( ! ) Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /var/www/web1/htdocs/quellness-golf.com/shopware.php on line 576
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001235640{main}( ).../shopware.php:0
Paul Lawrie Match Play | Turnier-Highlights | GOLF | Quellness & Golf Resort

<

Golf Resort


Golf Resort Bad Griesbach e. V.
Holzhäuser 8 | 94086 Bad Griesbach
Tel. +49 (0)8532/790-0
golfresort@quellness-golf.com


Downloads

Preisliste Golf
Resort Übersicht

Startliste VIP Pro-Am

Ergebnisse Match Play

Saltire Energy Paul Lawrie Match Play, 17. bis 20. August 2017

Siem verpasst Heimtitel 

Marcel Siem verpasst den Heimsieg beim Saltire Energy Paul Lawrie Match Play auf dem Beckenbauer Golf Course nur knapp. Im Endspurt muss er sich einem Spanier geschlagen geben.

Marcel Siem hat das Saltire Enegry Paul Lawrie Match Play als Zweiter beendet. Der Deutsche besiegte am Sonntagvormittag den Schweden Johan Carlsson im Halbfinale, musste sich im Finale aber Adrian Otaegui geschlagen geben. Der Spanier präsentierte sich vor allem auf den zweiten Neun in herausragender Verfassung und drehte einen Rückstand von zwischenzeitlich drei Löchern in einen 2&1-Sieg.
 
Für den Spanier war es der erste Titel auf der European Tour. Otaegui notierte neun Pars auf den ersten Neun und spielte auf den Back Nine fünf Birdies. Siem konnte nicht mehr mithalten. 
 
"Ich bin sehr glücklich", bilanzierte der Spanier. "Ich lag drei down nach neun Löchern und habe nach diesem Rückstand auf den zweiten Neun wirklich gutes Golf gezeigt. Natürlich hat auch Marcel auf den Back Nine ein paar Schläge liegen gelassen, aber ich war sehr fokussiert und habe immer an mich geglaubt. Dieses Ende war der perfekte Abschluss dieser Woche."
 
Der Spanier kassiert ein Preisgeld in Höhe von 171.000 Euro. Siem erhält für seine starke Leistung 116.500 Euro und verbessert sich im Race to Dubai auf den 87. Platz. Ein großer und wichtiger Schritt in Richtung Tourkarte 2018. 
 
Im Spiel um Platz drei setzte sich Johan Carlsson gegen Alejandro Cañizares durch.
 
Alle vier deutschen Starter, wie auch Turniergründer Paul Lawrie schafften es in den zweiten Tag und damit ins Preisgeld. Als erster der Deutschen musste Max Kieffer die Segel streichen. Denkbar knapp schied er in der zweiten Runde am Freitag gg. Marcus Fraser mit 2&1 aus. Der gebürtige Bayer Florian Fritsch (2016 Player of the year der PGA of Germany) hatte es im Achtelfinale mit dem Match Play-Spezialisten Robert Rock zu tun, dem er nach hartem Kampf 2&1 unterlag. Aufsteiger Alexander Knappe, der bereits Ryder Cup-Spieler Victor Dubuissson ausgeschaltet hatte, setzte sich auch im Achtelfinale gg. Tom Lewis durch. Im Viertelfinale schied der dann aber trotz starker Leistung gegen den späteren Turniersieger Adrian Otaegui mit 2&1 aus. Er bestätigt mit seinem geteilten fünften Platz aber die gute Platzierung aus Hamburg und die in ihn gesetzten Hoffnungen. Alexander Knappe spielt übrigens für das Golf Resort Bad Griesbach.
 
Eckdaten:
Platz: Beckenbauer Golf Course, Golf Resort Bad Griesbach (Par 71)
Preisgeld: 1 Million Euro
Deutsche Starter: Florian Fritsch, Max Kieffer, Alexander Knappe, Marcel Siem
Titelverteidiger: Anthony Wall, England
 

Weitere Infos und Bilder unter www.paullawriematchplay.com und europeantour.com

» Direkt zur Ergebnisliste

 

 

Golfunterricht

Kurse und Einzeltrainerstunden
für alle Altersklassen und Spielstärken...

mehr

Turniere

Verbessern Sie Ihr Handicap direkt bei einem unserer vielen offenen Turniere...

mehr

Unbegrenztes Golfvergnügen

Mit einer Mitgliedschaft spielen Sie auf 129 Bahnen greenfeefrei zu äußerst attraktiven Konditionen!

mehr

Golfen mit Hund

Mit unserem Partner bieten wir eine spezielle Ausbildung zum Golf-Begleithund...

mehr

Chervò Junior Golf Course

Golfspaß für Kids mit Comicfiguren,
bunten Hindernissen und Regelquiz...

mehr

Highlights & Events

Golf Opening, KaiserCup, European Challenge Tour, Bundesliga Cup ...

mehr